Max Emmanuel Ainmüller

Ainmüller, Max Emmanuel, Vorstand der Glasmalereianstalt zu München, geb. 1807, studierte auf der dortigen Akademie zuerst die Baukunst und bildete sich namentlich im Ornamentenfache aus, bekleidete sodann die Stelle eines Ornamentenzeichners in der königl. bayer. Porzellanmanufaktur und widmete sich endlich seinem Lieblingsfache, der eben wieder erweckten Glasmalerei, die in der Folge, der wesentlichen Förderung ihrer technischen Ausbildung durch ihn, ihm mit die hohe Stufe zu verdanken hatte, auf der sie steht. Unter seiner Leitung wurden die Glasmalereien für den Regensburger, Kölner und Speirer Dom, für die Kirche in der Vorstadt Au, für die Universitätskirche zu Cambridge u. s. w., zu denen allen er die geschmackvollen und formenreichen Verzierungen entwarf und zeichnete, ausgeführt. Ainmüller ist auch ein trefflicher Architekturmaler und seine Bilder finden überall rühmende Anerkennung. Er ist Ehrenmitglied der Akademie und Inhaber des preussischen, roten Adlerorden III. Klasse.


Share
 © textlog.de 2004 • 22.11.2019 19:06:29 •
Seite zuletzt aktualisiert: 31.12.2004 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z