Ageladas

Ageladas, Erzbildner aus Argos, blühte von 510—460 vor Chr. Geb. Aus seiner Schule gingen die drei größten Meister der vollendeten griechischen Plastik Phidias, Polyklet und Myron hervor. Er bildete den Zeus auf Ithome und den Herakles für die Stadt Aegion in Achaja, beide in jugendlichem Alter, den Wagenlenker Kleosthene von Epidaurus mit dem Viergespann, die Siegerstatuen des Timasitheos aus Delphi und des Anochus aus Tarent; ferner goss er die Rosse, welche die Argiver, und die Statuengruppen, welche die Tarentiner als Weihegeschenke nach Delphi sandten. Ihm wird die sogenannte barberinische Muse, jetzt Apollo Citharoedos genannt, in der Glyptothek zu München zugeschrieben.

 

Literatur. Brunn, Geschichte der griechischen Künstler.


Share
 © textlog.de 2004 • 16.09.2019 12:42:48 •
Seite zuletzt aktualisiert: 20.12.2004 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z