Agostino Veneziano, Agostino de Musis

Agostino Veneziano, auch Agostino de Musis genannt, gebürtig aus Venedig, ein Schüler des Kupferstechers Marc Antonio, stach viele Blätter nach den Bildern von Raphael, ferner nach Zeichnungen von Giulio Romano und Baccio Bandinelli. Ein Werk von hohem Kunstwert, eine Gruppe aus Buonarotti's Karton des Pisanerkriegs, der zu Grunde ging, ist durch seinen Stich der Nachwelt erhalten. Er bezeichnete seine Blätter mit A. V; das älteste trägt die Jahrszahl 1509, das jüngste bekannte 1536.

 

Literatur. Vasari, Leben der ausgez. Maler, Bildhauer und Baumeister. — Bartsch, Le peintre graveur. — Heinecken, Dictionnaire des artistes. — Heller, Handbuch für Kupferstichsammler.


Share
 © textlog.de 2004 • 17.06.2019 07:04:53 •
Seite zuletzt aktualisiert: 31.12.2004 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z