890. Komplett 1). Vollständig 2).
Vollzählig 3).

1) Complete. 2) Entire. 3) Plenary, full.
1) Complet. 2) Entier. 3) Complet.
1) Completo. 2) Intiero. 3) Completo.

Komplett (von frz. complet, lat. complētus, d. i. vollgefüllt) ist der allgemeinste Ausdruck und bezeichnet sowohl das, was alle seine Teile, als das, was alle seine zugehörigen Mitglieder besitzt: das Vollständige wie das Vollzählige. Man gebraucht es im engeren Sinne aber besonders von Waren und Verkaufsgegenständen, z. B. ein Tafelgedeck, ein Speiseservice, ein Kaffeeservice usw. ist komplett, wenn kein notwendig dazu gehörender Gegenstand fehlt. Von Personen braucht man komplett gegenwärtig nicht mehr, da wendet man das Wort vollzählig an, z. B. die Versammlung, die Abteilung, die Deputation, der Ausschuß ist vollzählig, d. h. es fehlt niemand. Vollständig dagegen bezieht sich darauf, daß alle Teile eines Gegenstandes vorhanden sind, z. B. Meine Sammlung von Münzen ist noch nicht vollständig; er hat die Arbeit noch nicht vollständig fertig; das Heft ist nicht vollständig usw. Vollständig wird auch im übertragenen Sinne in der Bedeutung völlig, vollkommen gebraucht, z. B. er hat ihn vollständig erreicht; er hat mich nicht vollständig verstanden; er hat ihn vollständig besiegt, geschlagen, gewonnen, mit Beschlag belegt usw. In diesem Sinne können die beiden andern Ausdrücke nicht stehen.


 © textlog.de 2004 • 12.07.2020 12:32:39 •
Seite zuletzt aktualisiert: 06.06.2007 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  Z