Sterben

Sterben. Das Sterben scheint "eine bloß mechanische Reaktion der Lebenskraft und vielleicht eine sanfte Empfindung des allmählichen Freiwerdens von allem Schmerz zu sein", Anthr. 1. T. § 27 (IV 65).

 


 © textlog.de 2004 • 21.04.2021 10:20:46 •
Seite zuletzt aktualisiert: 11.10.2006 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I - J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  Z