Sünde

Sünde. "Sünde" ist "das Sittlich-Böse", die "Übertretung des moralischen Gesetzes als göttlichen Gebotes", Rel. 2. St. 1. Abs. C (IV 80). Sünde ist, was nicht aus dem Geist des moralischen Gesetzes geschieht, ibid. 1. St. II (IV 31). Sünde ist die Bösartigkeit der menschlichen Natur, Str. d. Fak. 1. Abs. II Anh. einer Erläuterung... II (V 4, 85). Vgl. Erbsünde, Böse, Laster.


 © textlog.de 2004 • 15.04.2021 10:01:18 •
Seite zuletzt aktualisiert: 04.10.2006 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I - J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  Z