Sensualphilosophen

Sensualphilosophen. Die "Sensualphilosophen" (so besonders Epikur) behaupteten, "in den Gegenständen der Sinne sei allein Wirklichkeit, alles übrige sei Einbildung". Den Verstandesbegriffen stritten sie aber nicht die logische Realität (Geltung) ab. Sie "räumten intellektuelle Begriffe ein, aber nahmen bloß sensible Gegenstände an", KrV tr. Meth. 4. H. (I 700 f.—Rc 857).


 © textlog.de 2004 • 13.11.2019 22:51:38 •
Seite zuletzt aktualisiert: 04.10.2006 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I - J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  Z