Schuld

Schuld s. Böse. Die ursprüngliche Schuld, die Sündenschuld, ist unübertragbar, Rel. 2. St. 1. Abs. c (IV 79 f.). Was man dem Gesetze genau entsprechend tut, ist "Schuldigkeit", was man weniger, als gefordert wird, tut, ist "Verschuldung", MS Einl. IV (III 32); vgl. MST Einl. VII (IV 232). Vgl. Verdienst.


 © textlog.de 2004 • 18.09.2019 07:35:27 •
Seite zuletzt aktualisiert: 11.10.2006 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I - J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  Z