§ 48. Die jüdisch-alexandrinische Theosophie.


Literatur: Außer den Geschichten des Judentums von Jost, Grätz, Abr. Geiger, Ewald vgl. aus der zahlreichen bei Ueberweg-Praechter zu § 68 verzeichneten Literatur: Gfrörer, Kritische Geschichte des Urchristentums, 1831. Dähne, Geschichtliche Darstellung der jüdisch-alexandr. Religionsphilosophie, 1834; Heinze, Lehre vom Logos, 1872; auch das 12. Kap. von Max Müller, Theosophische Religion, deutsch übers. 1894. Neuerdings: Falter, Philo und Plotin, 1906. Neben der großen wissenschaftlichen Ausgabe von L. Cohn und P. Wendland (5 Bde., 1896-1907) existiert noch eine kleinere von denselben Herausgebern (ebenfalls 5 Bde., 1896-1906). L. Cohn hat auch eine deutsche Übersetzung begonnen, deren I. Teil 1909 erschienen ist.



Inhalt:


1. Vorläufer Philos
2. Philo (Judaeus)


 © textlog.de 2004 • 16.11.2018 22:51:31 •
Seite zuletzt aktualisiert: 29.10.2006 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright