Richtung

Richtung. Am richtigsten scheint die Ansicht zu sein, daß die Kraft "nach allen Gegenden gerichtet sei, als daß sie in Absicht auf die Richtung ganz und gar unbestimmt sei", V. d. wahren Schätzung der leb. Kräfte § 12 (VII 27). "Was die Erklärung einer geraden Linie betrifft, so kann diese nicht wohl durch die Identität der Richtung aller Teile derselben geschehen; denn der Begriff der Richtung (als einer geraden Linie, durch welche die Bewegung, ohne Rücksicht auf ihre Größe, unterschieden wird) setzt jenen Begriff schon voraus" (gegen S. Maimon), An M. Herz, 26. Mai 1789. Vgl. Bewegung, Idee, Regulativ.


 © textlog.de 2004 • 10.12.2019 20:08:48 •
Seite zuletzt aktualisiert: 04.10.2006 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I - J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  Z