Paolo Caracci

Caracci, Paolo, ein Bruder des Lodovico, trieb ebenfalls die Malerei, war aber nur im Stande, die Erfindungen Anderer verständig auszuführen. Er scheint auch nur in dieser Weise in der Akademie der Caracci tätig gewesen zu sein.  

 

Literatur über sämtliche Caracci. Malvasia, Feisina Pittrici. Vite de' pittore Bolognesi. Bologna 1678. Fortgesetzt von Crespi. Roma 1769 — Bellori, Vite de' pittori, scultori e architetti moderni. Roma, 1675 u. 1728. — Museo fiorentino, das auch die Porträts von Lodovico, Agostino und Annibale, von Antonio und Francesco im Stich enthält. — Lanzi, Geschichte der Malerei in Italien. — Fiorillo, Geschichte der Malerei in Italien. — Kugler, Handbuch der Geschichte der Malerei. — Platner, Bunsen, Gerhard und Röstel, Beschreibung der Stadt Rom. — Waagen, Kunstwerke und Künstler in Paris. — Waagen, Kunstwerke und Künstler in England. — Förster, Handbuch für Reisende in Italien. — Burckhardt, der Cicerone. — Quandt, Entwurf zu einer Geschichte der Kupferstecherkunst. — Bartsch, Le peintre graveur. — Bartsch, Anleitung zur Kupferstichkunde. — Heller, Handbuch für Kupferstichsammler.


Share
 © textlog.de 2004 • 11.12.2019 20:51:41 •
Seite zuletzt aktualisiert: 24.02.2005 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z