1394. Verlieben 1). Vergaffen 2).
Vernarren 3). Lieben 4).

1) To fall in love.     2) Be smitten with.     3) Be infatuated, foolishly fond of.
4) To love.
1-3) S′amouracher de.     2) Devenir amoureux.     3) Être fou de.
4) Aimer.
1) Innamorarsi.     2) Imbertonirsi.     3) Impazzir d′amore.     4) Amare.

Lieben unterscheidet sich von den übrigen Wörtern dadurch, daß es sowohl ein vernünftiges als ein sinnliches Wohlgefallen an den Vollkommenheiten einer Person bedeutet, während die anderen Ausdrücke bloß ein sinnliches anzeigen, und zwar ein so starkes und leidenschaftliches, daß die Vernunft ihre Herrschaft über dasselbe verloren hat. "Lieben kannst du, du kannst lieben, | doch verliebe dich nur nicht." Lessing. Das Vergaffen ist ein Verlieben, das sich bloß auf die Bewunderung eines schönen Gesichts gründet, und zwar eines solchen, das von einem Kenner und aufmerksamen Beobachter nicht einmal einen sonderlichen Grad der Bewunderung verdient. Wenn man von einem Verliebten sagt, daß er sich vernarrt habe, so will man anzeigen, daß seine alle Vernunft überwältigende Liebe lächerlich und ungereimt sei, indem sie entweder dem geliebten Gegenstand oder dem Alter des Verliebten gar nicht angemessen ist. Lieben ist von allen der edelste Ausdruck.


 © textlog.de 2004 • 19.10.2019 21:58:52 •
Seite zuletzt aktualisiert: 20.01.2008 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  Z