1366. Verächtlich 1). Geringschätzig 2).

1) Contemptible; contemptuous, disdainful. 2) Depreciating.
1) Méprisant, dédaigneux; méprisable. 2) Dedaigneux; déprisant.
1) Spregevole, vile, abbietto. 2) Sprezzante, disdegnoso.

Beide Ausdrücke sagen, daß einem Dinge nur geringer oder gar kein Wert beigelegt wird, und bezeichnen sowohl das Schätzen, als das Geschätztwerden. Geringschätzig ist der mildere Ausdruck und schließt nicht die sittliche Verurteilung, das Absprechen der Ehre ein wie verächtlich. Wer jemand geringschätzig behandelt, behandelt ihn darum noch nicht verächtlich, und was geringschätzig ist, ist darum noch nicht verächtlich. Man sagt: geringschätzig von jemand urteilen (d. h. ihn gering schätzend), geringschätzige Gegenstände (d. i. gering geschätzt), eine verächtliche Miene zur Schau tragen (d. i. eine verachtende), eine verächtliche Kunst (d. i. eine verachtete) usw.


 © textlog.de 2004 • 14.10.2019 00:27:45 •
Seite zuletzt aktualisiert: 20.01.2008 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  Z