Soziale Frage

Soziale Frage ist ein offenbar aus dem Französischen entlehntes Schlagwort, das seit den dreißiger Jahren des 19. Jahrhunderts unermüdlich die Gemüter bewegt und erregt. Dies bezeugt unter anderem Bismarck, Polit. Reden 9, 13 (1881): "Seit fünfzig Jahren sprechen wir von einer sozialen Frage ... Ich glaube nicht, dass mit der sozialen Frage, die seit fünfzig Jahren vor uns schwebt, unsere Söhne und Enkel vollständig ins Reine kommen werden." Im übrigen vergl. nur Heine 6, 151 (1840): "Von jener neuen Doktrin, die alle sozialen Fragen von einem höheren Gesichtspunkt betrachtet und von dem banalen Republikanismus sich ebenso glänzend unterscheidet wie ein kaiserliches Purpurgewand von einem grauen Gleichheitstittel, davon haben unsere Republikaner wenig zu fürchten; denn wie sie selber ist auch die große Menge noch entfernt von jener Doktrin." Siehe auch die Bemerkung ebenda S. 409 und die Angaben bei Alexandre, Le Musée de la conversation, 3. ed. S. 419 f.


 © textlog.de 2004 • 25.08.2019 14:01:01 •
Seite zuletzt aktualisiert: 27.04.2008 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  R  S  T  U  V  W  X  Z