575. Flehen 1). Bitten 2). Beten 3).

1) To implore.     2) Beg, entreat.     3) Pray to God, say one′s prayers.
1) Supplier.     2) Prier.     3) Prier Dieu,
1) Supplicare (scongiurare, implorare).     2) Pregare (domandare).     3) Invocare
Iddio (far orazione, orare).

Bitten heißt überhaupt, etwas von der Liebe eines anderen verlangen. Flehen fügt zu diesem Begriffe noch das Bewußtsein von der Macht und Würde desjenigen hinzu, den man bittet, oder wenigstens von der dringenden und tiefen Not, in welcher sich der Bittende befindet. Beten wird bloß von einem Bitten zu Gott gebraucht, und zwar uneingeschränkt, ohne Beziehung auf einen bestimmten Gegenstand, während bei bitten und flehen dieser Gegenstand ausdrücklich hinzugesetzt wird. Man bittet und fleht Gott um Genesung, wenn man krank ist, aber man betet des Morgens und des Abends (vgl. Art. 322).


 © textlog.de 2004 • 21.10.2019 17:11:08 •
Seite zuletzt aktualisiert: 27.08.2007 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  Z