Parietaria officinalis. Glaskraut

Parietaria officinalis L., Herba muralis, Glaskraut, Mauerkraut, St.-Peterskraut. Dieses, an Wänden, Mauern und Zäunen wildwachsende kleine Gewächs war mit Unrecht bei den Ärzten in Vergessenheit geraten, bis neuerdings (1840) der Italiener Argenziano (l. c.) wiederum darauf aufmerksam machte. Woyt (l. c. p. 690) sagt davon: "Die Blätter treiben den Stein und Harn, dienen wider den Schleim auf der Brust, Husten, Harnverstopfung, kalte Pisse und schwere Geburt; äußerlich wider die Entzündung des Halses, Rotlauf."


 © textlog.de 2004 • 15.12.2019 15:59:58 •
Seite zuletzt aktualisiert: 27.11.2007 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  Z