Alberti

Alberti, eine berühmte Künstlerfamilie aus Borgo S. Sepolcro, von der in den Jahren 1500—1646 dreizehn Mitglieder in verschiedenen Kunstzweigen tätig waren. — Giovanni und Romano, Brüder, blühten um's J. 1520. — Durante und Cosimo, Söhne des Romano, von denen ersterer 1613, letzterer 1596 starb, waren Maler, Kupferstecher und Formschneider. — Von Pier Francesco, dem Sohne des Durante, geb. 1584, gest. 1638 ist ein gestochenes Blatt: die Akademie der Maler, erhalten. — Girolamo und Alberto, die Söhne des oben genannten Giovanni, waren zuerst Maler, dann widmete sich jener der Skulptur, dieser der Baukunst. Jener starb 1582, dieser 1598. — Girolamo hatte drei Söhne, Giorgio, der Maler und Kupferstecher war und 1597 sehr jung starb, Cesare, Maler und Architekt, der in Diensten des deutschen Kaisers starb und Francesco, Architekt, der 1646 starb. Der Sohn des Letzteren, Girolamo, ein Maler, starb sehr jung 1623. — Die Söhne des Alberto waren die nachbenannten Cherubino und Giovanni Alberti.

 


Share
 © textlog.de 2004 • 18.10.2019 18:38:30 •
Seite zuletzt aktualisiert: 20.12.2004 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z