Neda

NEDA, æ, Gr. Neda, as, eine von den Nymphen, des Oceans Töchtern, die den Jupiter in seiner ersten Kindheit erzogen haben sollen. Paus. Arcad. c. 47. p. 531. & Schol. Callimach. ad Hymn. in Iovem v. 33. Von ihr soll der Fluß Neda den Namen bekommen haben; und eigneten sich dieselbe so wohl die Arkadier, Paus. l. c. c. 38. p. 521. als die Messenier zu. Id. Messen. c. 33. p. 278. Cf. Steph. Byz. in Nedê.

 


 © textlog.de 2004 • 22.09.2019 01:20:29 •
Seite zuletzt aktualisiert: 18.10.2007 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  X  Z