750. Hart 1). Trocken 2).

1)Hard. Dur. Dura.
2)Dry. Sec. Secco.

Beide Ausdrücke sind nur in uneigentlicher Bedeutung sinnverwandt. Trocken bezeichnet den Mangel an Phantasie, an lebendigem, reiche Nahrung für Geist und Herz bietenden Inhalt, hart dagegen weist auf den Mangel an Harmonie, an Abstufung und Vermittelung der Gegensätze, an weichen, sich zwanglos ineinander fügenden Formen hin. Man nennt eine geschichtliche Abhandlung trocken, wenn sie in einer bloßen Aufzählung von historischen Daten besteht; man nennt einen Vers hart, wenn er unschöne Konsonantenhäufungen, schwer und holprig klingende Wortzusammenstellungen enthält.


 © textlog.de 2004 • 17.02.2019 21:21:20 •
Seite zuletzt aktualisiert: 29.06.2007 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  Z