738. Hämisch 1). Tückisch 2).

1)Roguish, malicious. Malicieux (malin). Malizioso (maligno).
2)Spiteful. Perfide (haineux). Tristo (simulato).

Tückisch (von Tücke, mhd. tücke, das wieder herkommt von ahd. tuc oder duc, d. i. Schlag, Stoß, schnelle Bewegung; tückisch ist also eig. das, was schnell, hastig und deshalb unmerklich geschieht) ist, wer in heimlicher, versteckter Weise einem andern unvermutet Böses zufügt. Der Tückische verbirgt seine Bosheit hinter einer ruhigen Außenseite; er heuchelt Gleichgültigkeit, während sein boshafter Sinn mit leidenschaftlicher Unruhe den Augenblick erwartet, wo er dem andern Schaden zufügen kann. Hämisch (eig. verhüllt, verborgen, von ahd. -hamo, d. i. Kleid, Hülle) setzt noch hinzu, daß der, welcher heimlich und versteckt Böses vollbringt, dabei zugleich über dieses Böse Vergnügen empfindet. Der Tückische handelt aus Bosheit, der Hämische aus Schadenfreude, Neid, Hochmut. Das Gesicht des Tückischen zeigt Verschlossenheit, das des Hämischen Schadenfreude. Der Schwache und Feige ist auch gewöhnlich tückisch; denn er kann sich nur heimlich rächen. Der Hämische wendet oft Lüge, Verrat und Verleumdung an, um denen, die er beneidet, zu schaden.


 © textlog.de 2004 • 20.05.2019 17:28:44 •
Seite zuletzt aktualisiert: 29.06.2007 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  Z