Weltbegriff

Weltbegriff. "Ich nenne alle transzendentalen Ideen, sofern sie die absolute Totalität in der Synthesis der Erscheinungen betreffen, Weltbegriffe". KrV. tr. Dial. 2. B. 2. H. am Anfang (I 374—Rc 498 f.). Die kosmologischen Ideen (s. d.) sind Weltbegriffe, besonders die beiden ersten, ibid. 2. H. 1. Abs. (I 383—Rc 508).


 © textlog.de 2004 • 15.12.2019 01:51:46 •
Seite zuletzt aktualisiert: 10.10.2006 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I - J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  Z