Klugheit

Klugheit. Klugheit im engsten Sinne ist "die Geschicklichkeit in der Wahl der Mittel zu seinem eigenen größten Wohlsein". Es gibt hypothetische Imperative (s. d.) als "Ratschläge der Klugheit". Es gibt eine Welt- und Privatklugheit, GMS 2. Abs. u. 4. Anm. (III 38). "Wer Urteilskraft in Geschäften zeigt, ist gescheit. Hat er dabei zugleich Witz, so heißt er klug", Anthr. 1. T. § 46 (IV 118). Vgl. Praktisch.


 © textlog.de 2004 • 18.10.2019 12:57:51 •
Seite zuletzt aktualisiert: 06.10.2006 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I - J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  Z