Kind

Kind s. Erziehung. Es ist merkwürdig, "daß das Kind, was schon ziemlich fertig sprechen kann, doch ziemlich spät ... allererst anfängt durch Ich zu reden, so lange aber von sich in der dritten Person sprach ... — Vorher fühlte es bloß sich selbst, jetzt denkt es sich selbst" (s. Ich) Anthr. 1. T. § 1 (IV 11). Zur Bedeutung des Schreiens der Kinder vgl § 82 (IV 206 f.), 2. T. E. c Anm. (IV 282). Über das "auf dingliche Art persönliche Recht" in bezug auf die Kinder vgl. MSR § 28 (III 94 ff.).


 © textlog.de 2004 • 18.08.2019 09:31:42 •
Seite zuletzt aktualisiert: 06.10.2006 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I - J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  Z