Einstimmung

Einstimmung. "Einheit" und "Widerstreit" sind "Reflexionsbegriffe" (s.d.). "Wenn Realität nur durch den reinen Verstand vorgestellt wird (realitas noumenon). so läßt sich zwischen den Realitäten kein Widerstreit denken, d. i. ein solches Verhältnis, da sie in einem Subjekt verbunden einander ihre Folgen aufheben und 3—3 = 0 sei. Dagegen kann das Reale in der Erscheinung (realitas phaenomenon) untereinander allerdings im Widerstreit sein und vereint in demselben Subjekt eines die Folge des anderen ganz oder zum Teil vernichten" (wie zwei bewegende, einander entgegengesetzte Kräfte), KrV tr. Anal. Anh. V. d. Amphibolie (I 294—Rc 358); vgl. Gegensatz, Wahrheit.


 © textlog.de 2004 • 17.06.2019 05:07:47 •
Seite zuletzt aktualisiert: 05.10.2006 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I - J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  Z