Erkenntnisquellen

Erkenntnisquellen. "Es sind drei subjektive Erkenntnisquellen, worauf die Möglichkeit einer Erfahrung überhaupt und Erkenntnis der Gegenstände derselben beruht: Sinn, Einbildungskraft und Apperzeption... Der Sinn stellt die Erscheinungen empirisch in der Wahrnehmung vor, die Einbildungskraft in der Assoziation (und Reproduktion), die Apperzeption in dem empirischen Bewußtsein der Identität dieser reproduktiven Vorstellungen mit den Erscheinungen, dadurch sie gegeben waren, mithin in der Rekognition", KrV 1. A. tr. Anal. 1. B. 2. H. 3. Abs. (I 719—Rc 200). — Außer Verstand und Sinnen haben wir keine anderen Erkenntnisquellen, KrV tr. Dial. Einl. I (I 315—Rc 381).


 © textlog.de 2004 • 22.09.2019 20:21:37 •
Seite zuletzt aktualisiert: 05.10.2006 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I - J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  Z