Gesundbeten

Gesundbeten, ein Schlagwort, welches sich seit 1901 von Berlin aus verbreitete und eine metaphysische Heilmethode bezeichnet, die durch Beten die Krankheiten (= Sünde) vertreiben will. Das Verfahren wurde zuerst in Amerika von Frau Mary Eddy unter ungeheuerem Beifall gelehrt. Von dort griff diese psychopathische Epidemie weiter um sich. Vergleiche Zukunft 38, 264 (1902): "Der Humbug wurde, unter der Firma christian science, nach Deutschland importiert und fand Anklang. Nicht aus den Dörfern, nicht beim Pöbel, nein: hier, in Berlin, unter den Gebildeten. Eine alte Jungfer, Ida Schön, richtete einen Kursus für ›Gesundbeten‹ ein und hatte riesigen Zulauf. Sogar Mitglieder der Hofgesellschaft sollen sich an dem Unfug beteiligt haben."


 © textlog.de 2004 • 18.10.2019 13:31:44 •
Seite zuletzt aktualisiert: 29.01.2008 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  R  S  T  U  V  W  X  Z