Trübsinn

Trübsinn nennt man den Hang, sich traurigen Gefühlen hinzugeben. Der Gegensatz dazu ist die Heiterkeit. Beide Grundstimmungen entspringen teils dem Temperament, teils der Lebensführung. Mancher ursprünglich heitere Mensch wird durch ein falsch geführtes Leben trübsinnig, mancher von Natur trübsinnige beschließt sein wohl ausgenutztes Leben heiter. Vgl. Melancholie, Stimmung.


 © textlog.de 2004 • 16.09.2019 06:26:51 •
Seite zuletzt aktualisiert: 01.01.1970 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  Y  Z