1. Das Drama als poetisches Kunstwerk


Das erste, was wir bestimmter für sich herausheben können, betrifft die poetische Seite als solche des dramatischen Werks, unabhängig davon, daß dasselbe für die unmittelbare Anschauung muß in Szene gesetzt werden. Hierher gehören als nähere Gegenstände unserer Betrachtung

erstens das allgemeine Prinzip der dramatischen Poesie;

zweitens die besonderen Bestimmungen des dramatischen Kunstwerks;

drittens die Beziehung desselben auf das Publikum.



Inhalt:


a. Das Prinzip der dramatischen Poesie
b. Das dramatische Kunstwerk
c. Verhältnis des dramatischen Kunstwerks zum Publikum


 © textlog.de 2004 • 20.10.2018 23:42:32 •
Seite zuletzt aktualisiert: 14.09.2004 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright