Echemon

ECHEMON, onis, Gr. Echêmôn, onos, einer von den vielen Söhnen des Priamus, den er aber nur mit einem seiner Kebsweiber gezeugt hatte, Apollod. l. III. c. 11. §. 5. und Diomedes danach in dem trojanischen Kriege mit erlegte. Homer. Il. E. v. 160.

 


 © textlog.de 2004 • 12.06.2024 17:03:58 •
Seite zuletzt aktualisiert: 14.10.2007 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  X  Z