Tastsinn

Tastsinn. Tastsinn gehört zu den Sinnen, die "mehr objektiv als subjektiv" sind, Der Tastsinn ist der einzige Sinn von unmittelbarer äußerer Wahrnehmung, daher auch "der wichtigste und am sichersten belehrende, dennoch aber der gröbste". Ohne Tastsinn kein Begriff von einer Gestalt. Das Sanfte und Rauhe, Warme und Kalte gehört der Vitalempfindung an, Anthr. 1. T. § 17 (IV 48 f.).


 © textlog.de 2004 • 12.11.2018 21:32:37 •
Seite zuletzt aktualisiert: 03.10.2006 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I - J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  Z