Tapferkeit

Tapferkeit ist "das Vermögen und der überlegte Vorsatz, einem starken, aber ungerechten Gegner Widerstand zu tun", MST Einl. I (III 218). Tapferkeit ist "gesetzmäßiger Mut, in dem, was Pflicht gebietet, selbst den Verlust des Lebens nicht zu scheuen". Mit der Furchtlosigkeit muß die moralische Untadelhaftigkeit verbunden sein, Anthr. 1. T. § 77 (IV 195). Vgl. Mut, Tugend, Krieg.


 © textlog.de 2004 • 22.11.2019 11:32:08 •
Seite zuletzt aktualisiert: 03.10.2006 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I - J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  Z