Kürassierstiefel

Kürassierstiefel, ein nach 1866 aufgebrachter bildlicher Ausdruck, womit zunächst wohl die Gegner Bismarcks seine Politik als ein rücksichtsloses Draufgängertum verhöhnten, der aber alsdann von den Verehrern des eisernen Kanzlers freudig ausgenommen und zur ehrenden Anerkennung seines kraftvollen, patriotischen Selbstbewußtseins umgeprägt wurde. Vergl. Scherr, Aus der Sündflutzeit (1867) S. 301: "Ihr küßt morgen die Kürassierstiefeln Bismarcks." Bezeichnend ist es, dass im Gegensatz dazu die Witzblätter und Zeitungen für den jetzigen Reichskanzler Fürsten v. Bülow das Bonmot vom Lackstiefel in Kurs gesetzt haben.


 © textlog.de 2004 • 09.12.2019 22:15:43 •
Seite zuletzt aktualisiert: 10.09.2007 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  R  S  T  U  V  W  X  Z