Tanacetum vulgare. Rainfarn

Tanacetum vulgare L., Rainfarn. Sowohl das Kraut, als die Blumen desselben (Herba et Flores Tanaceti) sind ein beliebtes Volksmittel gegen Intestinalwürmer. Man nimmt von den pulverisierten, getrockneten gelben Blumen zwei- bis dreimal täglich einen halben bis einen Teelöffel voll mit Honig und Wasser ein, oder man gießt auf zwei Lot des Krauts vier Obertassen kochendes Wasser, lässt es am Feuer eine halbe Stunde infundieren und nimmt davon drei- bis viermal täglich einen Esslöffel voll. Einen solchen Aufguss gebrauchen die Russen auch gegen die Gelbsucht (s. Osiander l. c. p. 271). Mehrere andere wirksame Wurmmittel sind schon oben genannt worden (s. Knoblauch, Kreosot, Mohrrüben, Honig).


 © textlog.de 2004 • 19.08.2022 06:59:49 •
Seite zuletzt aktualisiert: 12.12.2007 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  Z