Wüterich. Wasserschierling

Wüterich, Cicuta aquatica minor. Woyt (l. c. p. 205) rühmt besonders den Wein als Gegenmittel bei Vergiftung durch diesen Wasserschierling (Cicuta virosa L., früher Cicuta aquatica minor); auch setzt er hinzu: "äußerlich das ganze Kraut, mit der Wurzel zerstoßen, auf die Brüste gelegt, hemmt derselben Wachstum, macht sie hart und klein, dient auch wider den Krebs und eine zu starke Milchabsonderung." Um den zu starken Busen der Damen kleiner zu machen, lobt Woyt an einer anderen Stelle besonders die frischen Efeublätter (Folia Hederae terrestris), s. Woyt l. c. Artik. Magnitudo mammarum indecora.


 © textlog.de 2004 • 16.04.2021 15:57:20 •
Seite zuletzt aktualisiert: 11.12.2007 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  Z