941. Leer 1). Wüste 2). Öde 3).

1) Empty. 2) Desolate. 3) Solitary.
1) Vide. 2) Désert. 3) Solitaire.
1) Vuoto. 2) Deserto (incolto). 3) Solitario.

Leer ist ein Ort wegen des Mangels an Gegenständen, wüst (verwandt mit lat. vastus), sofern er nicht von Menschen bewohnt und bebaut werden kann und, eben weil des Menschen schaffende und ordnende Hand fehlt, eine Stätte verworrener Unordnung ist. Öde (mhd. œde, unbebaut, unbewohnt, leer, gebrechlich) nennt man einen Ort, wenn er ohne lebende Wesen, namentlich ohne Menschen ist und alle Annehmlichkeit und Bequemlichkeit vermissen läßt, welche menschliche Niederlassungen und Wohnungen und besonders der Umgang mit Menschen gewähren, z. B. ein öder Wald, eine öde Gefängnis- oder Klosterzelle. Ein Zimmer ist leer, wenn es keine Möbel enthält, wüst, wenn darin alles unordentlich durcheinander liegt, öde, wenn wir darin die Gesellschaft geliebter Menschen vermissen.


 © textlog.de 2004 • 12.11.2019 22:52:46 •
Seite zuletzt aktualisiert: 19.01.2008 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  Z