937. Lauter 1). Rein 2). Sauber 3).
Reinlich 4).

1) To find fault.2) & 3) Clean. 4) Cleanly.
1) & 2) Pure. 3) & 4) Propre. 
1) Mero (puro).2) Puro (netto, schietto).3) Criticare.4) Netto, pulito.

Rein (mhd. reine, ahd. hreini, verwandt mit gr. krinein, sondern; eig. das Gesonderte, Gesichtete) ist der allgemeinere Ausdruck; er zeigt sowohl an, daß ein Ding frei von Schmutz und allem Befleckenden, als auch, daß es nicht mit Fremdartigem vermischt ist, z. B. reine Gefäße, Kleider usw., reiner Wein, reines Gold, reiner Adel usw. Lauter (mhd. lûter, hell, klar) bezeichnet nur das Unvermischtsein mit Fremdem, z. B. lauterer Wein, lauteres Gold, lautere Wahrheit u. a., und deutet einen besonders hohen Grad der Reinheit an. Das Wort ist namentlich in edlem Stile als schöner, dichterischer Ausdruck für rein gebräuchlich; es wird besonders in übertragener Bedeutung zur Bezeichnung sittlicher Reinheit angewendet, z. B. ein lauteres Herz, lautere Gesinnung u. a. Sauber ist das, was vom Schmutze sorgfältig gereinigt oder vor diesem bewahrt worden ist. Reinlich ist zunächst die Person selbst, die gern alles rein von Schmutz sieht und dafür sorgt, daß sich in ihrer Umgebung nichts Unreines finde, dann aber auch die Umgebung einer solchen Person, z. B. eine reinliche Hausfrau, ein reinliches Zimmer usw.


 © textlog.de 2004 • 12.11.2019 13:47:20 •
Seite zuletzt aktualisiert: 19.01.2008 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  Z