934. Lau 1). Laulich 2). Verschlagen 3). Warm 4).

1) Tepid, mild.2) Lukewarm.3) Having the chill taken off.4) Warm.
1) Tiède.2) Un peu tiède.3) Attiédi.4) Chaud.
1) Tepido.2) Alquanto tepido.3) Intiepidito.4) Caldo.

Warm ist mehr als lau und verschlagen, aber weniger als heiß. Das Warme nähert sich mehr der Hitze, von der es ein geringerer Grad ist, das Laue und Verschlagene mehr der Kälte, über die es sich um einige Grade erhebt. Warm wird ferner von allen Körpern, lau und verschlagen nur von Flüssigkeiten gebraucht. Wir nennen den tierischen Körper, den Ofen, die Speisen usw. warm, aber nicht lau. Hingegen gebrauchen wir das Wort lau von dem Wasser und auch von der Luft, um eine gelindere und weniger empfindliche Wärme anzuzeigen. Von lau ist laulich ein geringerer Grad; doch ist der Ausdruck laulich nur wenig in Gebrauch. Verschlagen (auch überschlagen) wird nur von solchen Flüssigkeiten gebraucht, die zum Trinken bestimmt sind, und heißt: diesen Flüssigkeiten die Kälte so weit benehmen, daß sie ohne Schaden für die Gesundheit genossen werden können. Man läßt z. B. das Getränk etwas verschlagen, das man Kranken reicht. Im uneigentlichen Sinne heißt warm: voll Begeisterung, voll Interesse für etwas, lau: ohne das rechte Interesse und den gehörigen Eifer für eine Sache.


 © textlog.de 2004 • 12.11.2019 09:53:01 •
Seite zuletzt aktualisiert: 19.01.2008 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  Z