1164. Reif 1). Zeitig 2).

1)Ripe. Mûr. Maturo.
2)Timely, in season. Précoce. Precoce.

Sofern die Früchte zu ihrer Größe und Vollkommenheit gelangt sind, nennt man sie reif, sofern es Zeit ist, sie zu ernten, zeitig. Es gibt Früchte, wie z. B. die Mispeln, welche zeitig sind, ohne reif zu sein. Diese erhalten ihre Reife erst, wenn sie abgepflückt längere Zeit auf dem Strohe liegen. Der hier angegebene Begriff des Wortes zeitig ist gegenwärtig namentlich noch in dem Verbum zeitigen rein vorhanden; sonst verbindet man jetzt mit zeitig meist den Begriff frühzeitig, vor der gewöhnlichen Zeit, vgl. Art. 592.


 © textlog.de 2004 • 14.10.2019 00:52:07 •
Seite zuletzt aktualisiert: 08.07.2007 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  Z