1125. Ort 1). Platz 2). Stelle 3). Stätte 4).

1) & 2) Place, locality.    3) Spot.    4) Resting or dwelling place, abode.
1) Lieu (endroit).    2) Place.    3) Endroit (lieu).    4) Foyer (site, endroit).
1) Luogo.    2) Piazza.    3) Parte (canto, luogo).    4) Predicatore.

Ort (mhd. daz ort, äußerster Punkt, Ende, Spitze) bezeichnet überhaupt einen Teil des Raumes, ohne weiteren Nebenbegriff. Im engern Sinne bezeichnet es einen Raum auf der Erde, auf dem sich Menschen angesiedelt haben und zusammenwohnen. So nennt man eine Stadt, ein Dorf usw. einen Ort. Platz (mit niederl. plaats verwandt, von ital. piazza, frz. place, von lat. platea, gr. plateia, breiter Weg, Straße, Gasse) ist eine breite, gewöhnlich einem bestimmten Zweck dienende Fläche, z. B. Marktplatz, Turnplatz, Spielplatz usw., dann überhaupt die für eine Person oder Sache bestimmte Fläche zum Ruhen und Bleiben, z. B. die Plätze im Theater, Sitzplatz, Stehplatz, der Platz in einer Schulklasse usw. Stelle ist der Ort, den ein Ding nach einer gewissen Ordnung einnimmt. Das Wort ist von stellen abgeleitet und bezeichnet eigentlich den Standort eines Dinges. Dieser Standort wird entweder bestimmt durch das, was neben dem Dinge ist, oder durch das, was dem Dinge übergeordnet ist (Rangordnung). Beim Besteigen eines hohen Berges sind gefährliche Stellen zu passieren, ein Wald wird von lichten Stellen unterbrochen, man sucht die Stelle, an der ein Mord vollbracht wurde; in einem Musikstücke finden sich schöne, schwierige, leichte Stellen; auch auf Ämter wird das Wort übertragen, und man spricht von hohen und niedrigen Stellen im Staate (vgl. Art. 74) usw. Stätte oder Statt (ahd. mhd. die stat, Ort, Stelle; Stätte ist eigentl. der Plural zu diesem Worte, und erst im nhd. ist dieser Plural ein selbständiger Singular geworden) enthält den Nebenbegriff des Ruhens und Beharrens und bezeichnet eine feste, bleibende Stelle. "Wenn der Wind darüber gehet, so ist sie nimmer da, und ihre Stätte kennet sie nicht mehr." Ps. 103, 16. "Wir haben hier keine bleibende Statt" Hebr. 13, 14.


 © textlog.de 2004 • 20.08.2019 03:32:56 •
Seite zuletzt aktualisiert: 06.07.2007 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  Z