965. Liebkosen 1). Schmeicheln 2).

1)To caress, fondle. Caresser. Carezzare (vezzeggiare).
2)Flatter. Flatter. Adulare.

Liebkosen ist ein sinnlicher Ausdruck wirklicher Zärtlichkeit, schmeicheln ist der berechnete Ausdruck des Wunsches, dem anderen zu gefallen. Liebkosen macht sich durch Gebärden, durch Streicheln usw. bemerkbar, schmeicheln meist durch Worte; jenes ist unbefangen und unmittelbarer Ausdruck der Empfindung, dieses immer beabsichtigt, auf den Charakter des andern berechnet und oft mit Heuchelei untermischt. Natürlich ist es daher, daß mehr der Gleichstehende oder der Höhere liebkost, der Niedere schmeichelt.


 © textlog.de 2004 • 23.10.2019 00:12:26 •
Seite zuletzt aktualisiert: 17.01.2008 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  Z