819. Jemand 1). Einer 2).

1)Some one. Quelqu‘un. Qualcuno, qualcheduno.
2)One. Un. Uno.

Einer bezeichnet eine unbestimmte Person, die man darum nicht benennt, weil das Prädikat, das man ihr beilegt, der ganzen Gattung zukommt. "Die Haussorgen nehmen einen sehr mit (d. i. jeden ohne Ausnahme, der eben Haussorgen hat)." Gellert. Jemand bezeichnet eine Person, die man darum nicht benennt, weil man sie nicht nennen kann oder nicht kenntlich machen will. Man sagt: Es kam jemand die Straße herab, es war jemand da, es rief jemand (d. i. irgendeine Person, die ich nicht kannte), oder: Es war jemand (den ich jetzt noch nicht nennen will) bei mir, rate, wer es war! usw. "Und wüßten wir, wo jemand traurig läge, | wir gäben ihm den Wein." Claudius.


 © textlog.de 2004 • 26.05.2019 16:54:59 •
Seite zuletzt aktualisiert: 04.06.2007 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  Z