Organisch

Organisch. "Die Natur organisiert die Materie nicht bloß zu Körpern, sondern auch diese wiederum zu Korporationen, die nun auch ihrerseits ihre wechselseitige Zweckverhältnisse haben (eines um des andern willen da ist) ... Nichts ist hier bloß mechanisch, sondern hat einen tertius interveniens. Alles ist organisch im Weltganzen und zum Behuf desselben." Insofern die Organisation durch alle Weltteile sich erstreckt, gibt es eine "anima mundi" (als "anima bruta", nicht als denkendes Wesen), als Ursache der zweckmäßigen Erzeugungen, Altpreuß. Mth. XIX 583 f. Unsere Welt (Erde) ist "als organischer Körper vom höchsten Rang und Klasse" anzusehen, ibid. XX 85 Anm.


 © textlog.de 2004 • 14.04.2021 00:10:54 •
Seite zuletzt aktualisiert: 08.10.2006 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I - J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  Z