Übernatürlich

Übernatürlich. Gegenüber dem Übernatürlichen hört aller Vernunftgebrauch auf, Rel. 1. St, letzte Anm. (IV 57); vgl. 4. St. 2. T. § 3 (IV 208). Wir erkennen nur Gegenstände der Natur (s. d.); "hyperphysische" Hypothesen sind wertlos. Vgl. Übersinnlich, Gnade, Supernaturalist.


 © textlog.de 2004 • 20.05.2019 12:46:11 •
Seite zuletzt aktualisiert: 03.10.2006 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I - J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  Z