Hölle

Hölle ist, der Vernunftidee nach, das "Reich der Finsternis", das Böse, durch eine unermeßliche Kluft vom "Himmel" (s. d.) getrennt, Rel. 2. St. V. d. Kampf des guten Prinzips.. 3. Anm. (IV 64). Besser als der Glaube an Höllenstrafen ist die Unterweisung des Menschen, "aus seinem bisherigen sittlichen Zustande sich einen Begriff vom künftigen zu machen und darauf als die natürlich vorherzusehenden Folgen desselben selbst zu schließen", ibid. 2. St. 1. Abs. 3. Anm. (IV 77).


 © textlog.de 2004 • 15.12.2019 06:08:06 •
Seite zuletzt aktualisiert: 29.09.2006 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I - J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  Z