Freiheit, innere

Freiheit, innere. Zur inneren Freiheit werden zwei Stücke erfordert: "seiner selbst in einem gegebenen Fall Meister (animus sui compos) und über sich selbst Herr zu sein (imperium in semetipsum), d. i. seine Affekten zu zähmen und seine Leidenschaften zu beherrschen", MST Einl. XV Anmerk. (III 251); vgl. Apathie, Tugend.


 © textlog.de 2004 • 04.07.2020 06:47:39 •
Seite zuletzt aktualisiert: 28.09.2006 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I - J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  Z