Schande

Schande heißt die schlechte Meinung, die andere von unserem Wert, besonders dem moralischen, haben. Wie bei der Ehre, dem Gegenteil der Schande, haben wir auch hier äußere und innere Schande zu unterscheiden. Jene ist das verwerfende Urteil, welches die Welt über uns fällt, diese die Verurteilung durch unser Gewissen. Die Schande vor den Menschen, kann wohl mit Ehre vor uns selber verbunden sein. Ob uns etwas innerlich zur Schande gereiche oder nicht, hängt daher allein vom Gewissen ab. So dachten die Märtyrer, so Sokrates, Huß und Galilei u.a. Vgl. Ehre.


 © textlog.de 2004 • 17.11.2018 05:45:41 •
Seite zuletzt aktualisiert: 14.11.2004 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  Y  Z