Experiment

Experiment (lat. experimentum), Versuch, heißt dasjenige Verfahren des Forschers, bei welchem er selbsttätig in den gewöhnlichen Gang der Erscheinungen eingreift und nach seiner Willkür die Naturkräfte unter Bedingungen mit- oder gegeneinander wirken läßt, unter denen sie gerade jetzt nicht oder vielleicht selten oder nie zusammengetroffen wären. Auf der systematischen Verwendung des Experiments beruhen die großen Fortschritte der Naturforschung in der Neuzeit. Die alten Philosophen unterschätzten die Bedeutung der Experimente; daher blieb ihre Kenntnis der Natur, trotz ihres Scharfsinnes, beschränkt. Erst Bacon von Verulam (1561-1626) wies energisch auf ihre Wichtigkeit in seinem Novum Organen hin. Ihm folgte der gesamte Empirismus. Vgl. Empirismus.


 © textlog.de 2004 • 20.04.2021 16:01:54 •
Seite zuletzt aktualisiert: 14.11.2004 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  Y  Z