Epagoge

Epagoge (gr. epagôgê, lat. inductio) ist 1. soviel als Induktion (s. d. [Aristot. Analyt. prior. II 23 p. 68 b 13 und Analyt. post. I, 18 p. 81b]), 2. das Gegenteil der Apagoge (s. d.), also ein Beweis, welcher die Wahrheit eines Satzes dadurch zu zeigen versucht, daß dargetan wird, das, was aus dem Satze folgt, sei wahr. Dieses Verfahren schließt also von den Folgen auf den Grund; ihm haftet Unsicherheit an, und es führt nur zur Wahrscheinlichkeit. Vgl. Induktion.


 © textlog.de 2004 • 20.04.2021 15:41:54 •
Seite zuletzt aktualisiert: 14.11.2004 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  Y  Z