Kurze Anweisung zur Bereitung zweckmäßiger Speisen und Getränke für Kranke und Genesende


A. Suppen


Die Suppenform ist bei den meisten Kranken die beliebteste und zweckmäßigste. Die Kochbücher enthalten Anweisungen zur Bereitung einer großen Menge verschiedener Suppen, welche aber ohne ärztlichen Rat und ohne genaue Auswahl nicht jedem Kranken oder Genesenen gereicht werden dürfen. Die Bereitungsart vieler Suppen, so wie Anderer Gerichte, ist häufig, nach Verschiedenheit des Landes u. s. w. verschieden. Dieser Umstand kann nicht ohne Einflus auf den Kranken sein. Eine in der Kochkunst erfahrene Hausfrau haben wir hier zu Rate gezogen; — sie hat uns die besten Vorschriften, gewonnen aus der eigenen Erfahrung, mitgeteilt. Sie sind aber nicht für Anfänger in der Kochkunst, sondern für schon Routinierte geschrieben, daher die bekannten Methoden des Kochens und die Gewichtsverhältnisse meist übergangen worden sind; doch haben wir der Deutlichkeit wegen die Kunstausdrücke und den Jargon der Köche und Köchinnen beibehalten. Wir führen hier folgende Arten von Suppen auf.


 © textlog.de 2004 • 17.06.2019 04:31:59 •
Seite zuletzt aktualisiert: 08.01.2008 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  Z