1308. Trunkenbold 1). Säufer 2).

1)Drunkard. Ivrogne. Ubbriacone.
2)Drinker, tippler, carouser. Buveur, ivrogne. Beone, tibbriacone.

Das Wort -bold (mhd. bolt) ist nichts anderes als die unbetonte Form des mittelhochd. Adjekt. balt, d. i. kühn; es drückt eine Neigung zu dem im Bestimmungswort Gesagten aus, z. B. Witzbold u. ähnl. Ein Trunkenbold ist also einer, der stark zum Trunke neigt und dies durch häufiges Betrunkensein bekundet. Säufer bezeichnet einen Menschen, der dem Laster der Trunkenheit in der stärksten und gemeinsten Weise verfallen ist. Trunkenbold ist der gewählte und edlere Ausdruck. Vgl. Art. 1179.


 © textlog.de 2004 • 22.01.2021 20:16:48 •
Seite zuletzt aktualisiert: 13.07.2007 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  Z